beziehungsweise (2012)

Das Tanzstück beziehungsweise beschäftigt sich fragmentarisch mit dem Thema Nähe und Distanz im zwischenmenschlichen Kontakt in unserer Generation. Nähe zulassen, Grenzen setzen und herausfinden, was dazwischen ist. Die Idee, zu diesem Thema ein Tanzstück zu entwickeln, entstand durch das Essay Riskante Nähe, die neue Intimitätsökonomie von Volker Demuth.

 

Leitung & Choreographie:

Katja Maul & Hanna Hilbrandt

 

Tänzerinnen: Yvonne Fenske, Jacquline Gauvrit, Jasmin Körner, Katja Maul, Barbara Noske, Julia Vodermeier

 

Fotos: Stephanie Leisten


beziehungsweise (2011)

Tänzerinnen: Marina Deck, Yvonne Fenske, Jacquline Gauvrit, Nadja Hantschel, Hanna Hilbrandt, Katja Maul, Barbara Noske, Julia Vodermeier