KiGa: "Astronauten und Mondbären"

Tanzgeschichten für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren

Kreativer Kindertanz ist spielerisch und ganzheitlich. Die Kinder bewegen sich innerhalb einer "Tanzgeschichte", die die Phantasie anregt und leicht vorstellbare Bewegungsimpulse gibt. Von Woche zu Woche wird die Tanzgeschichte etwas länger, so dass Vertrautes wiederholt wird und Neues für Abwechslung und Neugier sorgt. Alle 4-5 Wochen gibt es eine neue Tanzgeschichte und damit eine neue Bewegungswelt. Gleichzeitig werden Muskulatur, Feinmotorik, Wahrnehmung, Raumgefühl, Rhythmusgefühl, Ausdauer sowie die soziale Kompetenz gefördert.

 

Die Tanzgeschichten stammen aus der Feder von Katja Maul und orientieren sich an der Bewegungsanalyse nach Rudolf von Laban: Innerhalb der anregenden Geschichten schlüpfen die Kinder in unterschiedliche Rollen, sie verwandeln sich in Astronauten und Mondbären und erfahren darin unterschiedliche Bewegungsqualitäten: laut und leise, schnell und langsam, leicht und schwer, weich und hart, angespannt und entspannt, Ruhe und Bewegung, große und kleine Bewegungen.

 

Kinder, die es gewohnt sind, sich in einem Extrem zu bewegen, erfahren in den Tanzgeschichten, dass das andere Extrem und alles, was dazwischen liegt, auch spannend sein kann!

 

Die Kinder lernen, sich selbst und sich als Teil einer Gruppe im Raum wahrzunehmen. Sie erfahren Distanz und Nähe, direkte und indirekte Wege, verschiedene  Ebenen im Raum und wie man als Gruppe Formen im Raum bilden kann. Sie experimentieren mit den Möglichkeiten des eigenen Körpers und erfahren, sich ohne Sprache auszudrücken und gegenseitig zu verstehen.